Sponsoring

Warum Rodel-Sponsoring?
Es geht um Mut und Athletik, um High Tech und Aerodynamik. Es geht um Tausendstelsekunden, die über Sieg oder Niederlage entscheiden – Kunst- und Naturbahnrodeln hat als Sportart das gewisse Alles. Dieser an Spannung kaum zu überbietende Moment, wenn im Ziel mit dem Schuh die Lichtschranke der Zeitnehmung ausgelöst wird, gehört immer der oberösterreichischen Brand: Der Linzer Peter Gerhofer stattet mit seinem Label GTS Sports nicht nur die Offiziellen des Rodel-Weltverbandes FIL aus, sondern auch sämtliche Athlet:innen der Weltelite mit den speziellen Rennschuhen.

Ein Sportbegeisterter über
sinnvolles Sport-Sponsoring

Als offiziellem Sponsor im Rodel-Weltcup gelingt ihm, wovon vermutlich jeder Athlet träumt, aber meist verwehrt bleibt: er gewinnt jedes einzelne Rennen! Zumindest bis 2026 (mit Option bis 2030) werden die Besten der Besten im Rennrodeln immer GTS-Schuhen als erste die Ziellinie überqueren und immer auf den Plätzen 1 bis 3 auf dem Siegespodest stehen. Peter Gerhofer,  quittiert diesen Umstand mit einem Augenzwinkern: „Wir wissen, dass wir jedes Rennen gewinnen. Aber wir wissen nicht, wer – es bleibt also trotzdem immer spannend.“ Hinter dem smarten Sponsoring des Oberösterreichers freilich stehen tiefgründigere Überlegungen eines Sportbegeisterten zu modernem Sport-Sponsoring: „Manche Sportarten sind in eine Gigantomanie abdriftet, Rodeln nie: Wir sind stolz auf unser bodenständiges Schuh-Sponsoring in einer bodenständigen Sportart“, sagt Gerhofer, der auch seine Geschäftsphilosophie in der Sport-Textilbranche immer mit Augenmaßes gewählt hat und so zu einem Hidden Champion der internationalen Szene wurde. Kollektionen von GTS Sports zeichnen sich durch höchste Ansprüche an die Funktionalität, Signature-Design) und das attraktivste Preis-Performance-Verhältnis am Markt aus.

Es geht um Mut und Athletik, um High Tech und Aerodynamik. Es geht um Tausendstelsekunden, die über Sieg oder Niederlage entscheiden – Kunst- und Naturbahnrodeln hat als Sportart das gewisse Alles. Dieser an Spannung kaum zu überbietende Moment, wenn im Ziel mit dem Schuh die Lichtschranke der Zeitnehmung ausgelöst wird, gehört immer der oberösterreichischen Brand: Der Linzer Peter Gerhofer stattet mit seinem Label GTS Sports nicht nur die Offiziellen des Rodel-Weltverbandes FIL aus, sondern auch sämtliche Athlet:innen der Weltelite mit den speziellen Rennschuhen.

Als offiziellem Sponsor im Rodel-Weltcup gelingt ihm, wovon vermutlich jeder Athlet träumt, aber meist verwehrt bleibt: er gewinnt jedes einzelne Rennen! Zumindest bis 2026 (mit Option bis 2030) werden die Besten der Besten im Rennrodeln immer GTS-Schuhen als erste die Ziellinie überqueren und immer auf den Plätzen 1 bis 3 auf dem Siegespodest stehen. Peter Gerhofer,  quittiert diesen Umstand mit einem Augenzwinkern: „Wir wissen, dass wir jedes Rennen gewinnen. Aber wir wissen nicht, wer – es bleibt also trotzdem immer spannend.“ Hinter dem smarten Sponsoring des Oberösterreichers freilich stehen tiefgründigere Überlegungen eines Sportbegeisterten zu modernem Sport-Sponsoring: „Manche Sportarten sind in eine Gigantomanie abdriftet, Rodeln nie: Wir sind stolz auf unser bodenständiges Schuh-Sponsoring in einer bodenständigen Sportart“, sagt Gerhofer, der auch seine Geschäftsphilosophie in der Sport-Textilbranche immer mit Augenmaßes gewählt hat und so zu einem Hidden Champion der internationalen Szene wurde. Kollektionen von GTS Sports zeichnen sich durch höchste Ansprüche an die Funktionalität, Signature-Design) und das attraktivste Preis-Performance-Verhältnis am Markt aus.